www.raste.org

ein musikalisches vorhaben


lineup
concept
artists
locations
livestream

senking

"Massel der alte Mahlzahn brummelt und dubbt sich hier durch 7 seiner oft dunklen aber niemals klebrig düsteren Tracks, die immer von Andeutungen leben und oft genug Dinge weit hinten in den Raum verschieben, damit auch in der hintersten Ecke kein Loch entsteht, aus dem das umgekehrte Vakuum entweichen könnte, das dieses Release irgendwie ist", schreibt herzlich und in DE:BUG-Manier Bleed über Senkings Platte Tap, die als vierte Raster-Post 2003 auf raster-noton, archiv für ton und nichtton (http://www.raster-noton.de/) erschien. Senking ist eines der Projekte des Kölners Jens Massel, der 1995 mit elektronischer Musik begann und bereits ein Jahr später als Kandis seine erste Veröffentlichung auf dem Kölner Label Karaoke Kalk (http://www.karaokekalk.de/) herausbrachte. Anfangs gab es nur einige Senking-Tracks innerhalb der Kandis-Aufnahmen, seit 1997 war Senking dann zu einem eigenen Projekt geworden. Im gleichen Jahr arbeitete Jens Massel unter dem Namen Motel mit Jörg Follert – bekannt als Wechsel Garland – zusammen, heraus kam eine EP gleichen Namens. 1999 hatte Senking den ersten Kontakt mit raster-noton, als er die sechste CD (Juni) für die großartige "20' to 2000"-Serie produzierte – diese Kooperation kann mittlerweile auf vier CD's verweisen. Im Jahr 2000 folgte ein neues Projekt Massels, genannt Fumble, in diesem Jahr ein weiteres, mit Partner, Poto & Cabengo, und mehr Gesang und Gitarre als bisher. Ebenso wird dieses Jahr noch eine Kandis-EP erscheinen, als letzte Veröffentlichung unter diesem Namen, und schließlich eine neue Senking. Material für diese, auf Karaoke Kalk erscheinende Platte, also einige neue, bisher unveröffentlichte Stücke wird Jens Massel bei Raste_02 vorstellen. Senking tritt nicht mit Notebook auf, sondern mit drei Minidisc-Playern, FX und einem kleinen Synthesizer.

back