www.raste.org

ein musikalisches vorhaben

robert lippok

Open Close Open heißt eine auf dem Label raster-noton, archiv für ton und nichtton (http://www.raster-noton.de/) erschienene CD Robert Lippoks. Auf ihr finden sich größtenteils "Klangmodule, die Lippok zuerst für eine Kooperation mit dem japanischen Künstler Takehito Koganezawa aufnahm, generierte und verfremdete. Koganezawas Arbeit On the way to the Peak of Normal No.1 setzt sich aus 99 auf DVD produzierten, 15 Sekunden langen Bildeinheiten zusammen, die durch 99, per Zufall zu geschaltete Soundtrack-Elemente ergänzt werden. On the way to the Peak of Normal No.1 spielt mit der Gegenüberstellung von alltäglichen Situationen mit den choreographierten 'Alltagssituationen' des TV-Dramas. Open Close Open verdichtet analoge Feldaufnahmen, digitale Überbleibsel und kulturelle Fragmente zu einem akustischen Raum. Krähenrufe und das Schlagen von Türen treffen auf geloopte Klangreste aus einem Minidisk-Recorder sowie auf Samples einer Sinfonie Gustav Mahlers." Material von Open Close Open stellt Robert Lippok auch bei Raste_01 in Weimar vor.

12345
back